Ophthalmologie 4.0 – Interview mit der DOG-Präsidentin

Die DOG 2018 steht unter dem Leitthema „Ophthalmologie 4.0“. Die DOG-Präsidentin, Prof. Dr. Nicole Eter, erklärt, warum sie dieses Motto gewählt hat, welche Neuerungen es gibt und auf welche Highlights sich die Teilnehmer freuen können.

Komplettes Programm online

Das Hauptprogramm zur DOG 2018 steht ab sofort zum Download auf der Kongress-Website bereit. Gegen eine kleine Servicegebühr können Interessenten sich ein gedrucktes Exemplar schon vor dem Kongress zuschicken lassen.

Abstractband online

Alle zum Kongress angenommenen Abstracts für die Freien Vortragssitzungen und die Postersitzungen wurden als Online-Supplement in Der Ophthalmologe veröffentlicht. Alle Abstracts sind zusätzlich über die Programmübersicht und die Kongress-App online einsehbar.

Gesundheitspolitische Symposien

Um die augenheilkundliche Versorgung der Bevölkerung auch in Zukunft bei optimaler Qualität leisten zu können, müssen Ophthalmologen sich aktiv in den gesundheitspolitischen Diskurs einbringen. Deshalb bietet der diesjährige Kongress drei Symposien zu Digitalisierung, Versorgungsforschung und Qualitätssicherung.

Eröffnungsveranstaltung: Ophthalmologie 4.0

Für die offizielle Kongresseröffnung wurde dieses Jahr ein besonderer Ort gewählt: Im ehemaligen Plenarsaal des Deutsches Bundestags wird die Präsidentin die Besucher der DOG 2018 begrüßen. Die Festrede hält Dr. Gottfried Ludewig.

Studentenförderprogramm

Jedes Jahr fördert die DOG besonders engagierte Studenten, die während des Kongresses einen tieferen Blick in die spannenden Themenfelder der Augenheilkunde erhalten können.

Das Neueste aus der Industrie: Firmenveranstaltungen

In Symposien, Workshops und Netzwerkveranstaltungen werden aktuelle Themen der Industrie behandelt. Alle Firmenveranstaltungen im Rahmen des DOG-Kongresses sowie alle Informationen rund um die ausstellenden Firmen finden sich im Industrie-Programm, das ab sofort online verfügbar ist und ebenfalls vor Ort in gedruckter Form erhältlich sein wird.

digital sunday – Digitalisierung im Fokus

Längst ist die Digitalisierung dabei, das Gesundheitssystem grundlegend zu ändern. Schon heute ermöglichen moderne bildgebende Verfahren und Datenbanken einen effizienten Austausch unter Ärzten und Wissenschaftlern, von dem letztendlich die Patienten profitieren. Die DOG möchte den digitalen Wandel mitgestalten und lädt am Kongresssonntag zum digital sunday ein.

Die DOG 2018 voll im Griff: Kongress-App für Ihr Smartphone

Für alle, die die DOG 2018 jetzt schon auf ihrem Smartphone planen wollen, steht die DOG-Kongress-App ab sofort zur Verfügung. Einfach unter „DOG-Kongress“ suchen und kostenlos downloaden.

Benefizkonzert: DOG in Concert

In diesem Jahr werden klassische Meisterwerke im Beethoven Haus, Bonn dargeboten. Der 1889 ge­gründete Verein Beethoven Haus Bonn gilt als das führende Beethoven-Zentrum. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Beethovens Leben, Werk und Wirken lebendig zu halten.