CME-Zertifizierung

Die Zertifizierung wird bei der Landesärztekammer Nordrhein beantragt. Es können gemäß den Fortbildungskriterien voraussichtlich folgende CME-Punkte erworben werden.


Tagespauschalpunkte für die folgenden Kongresstage

27. 9. 2018: 6 CME-Punkte/Kategorie B
28. 9. 2018: 6 CME-Punkte/Kategorie B
29. 9. 2018: 6 CME-Punkte/Kategorie B
30. 9. 2018: 3 CME-Punkte/Kategorie B

Kurse werden nicht extra zertifiziert.

So geht’s
Die Erfassung der Teilnehmer erfolgt tageweise vor Ort beim Betreten und Verlassen des Kongressgebäudes. Diesem Zweck dienen CME-Säulen im Eingangsbereich, an denen Sie schnell und bequem mit Ihrem Namensschild ein- und auschecken.
Für die Gutschrift Ihrer Punktezahl ist es notwendig, dass Sie sich vormittags und nachmittags je einmal an den CME-Säulen registrieren, die v.a. im Eingangsbereich zu finden sind.
Referenten/-innen erhalten pro Kongresstag, an dem sie einen Vortrag halten oder ein Poster präsentieren, jeweils einen zusätzlichen CME-Punkt.

EFN-Nummer
Bitte teilen Sie uns bereits im Vorfeld im Rahmen Ihrer Kongressregistrierung oder per E-Mail (an dog@interplan.de) Ihre EFN-Nummer mit. Diese wird zur Erfassung Ihrer Punkte vor Ort benötigt.

Teilnahmebescheinigungen für Kurse werden erst nach Kongress per E-Mail versandt. Lediglich die Kursbescheinigungen für Zertifizierungskurse werden innerhalb des Kurses direkt vor Ort ausgegeben.

Zusatzpunkte für Referenten
Referenten/-innen erhalten pro Kongresstag, an dem sie einen Vortrag halten oder ein Poster präsentieren, jeweils einen zusätzlichen CME-Punkt. Als Nachweis dient eine Teilnahmebescheinigung, die zusammen mit dem jeweiligen Auszug des Beitrages aus dem Hauptprogramm an die Landesärztekammer gesendet werden muss. Die Bescheinigung wird den Referenten nach dem Kongress per Post zugesandt. Achtung: Diese Punkte werden nicht automatisch an die Landesärztekammer weitergeleitet, sondern müssen vom Referenten per Post bei der Ärztekammer eingereicht werden.