Feierliche Preisverleihung

Exzellente Forschung verdient eine besondere Auszeichnung. Bei der Preisverleihungssitzung ehrt die DOG Forschende, die die Augenheilkunde mit herausragenden Arbeiten bereichert haben und vergibt Förderungen für vielversprechende Projekte.

Gesundheitspolitische Symposien

Um die augenheilkundliche Versorgung der Bevölkerung auch in Zukunft bei optimaler Qualität leisten zu können, müssen Ophthalmologen sich aktiv in den gesundheitspolitischen Diskurs einbringen. Deshalb bietet der diesjährige Kongress drei Symposien zu Digitalisierung, Versorgungsforschung und Qualitätssicherung.

Eröffnungsveranstaltung: Ophthalmologie 4.0

Für die offizielle Kongresseröffnung wurde dieses Jahr ein besonderer Ort gewählt: Im ehemaligen Plenarsaal des Deutsches Bundestags wird die Präsidentin die Besucher der DOG 2018 begrüßen. Die Festrede hält Dr. Gottfried Ludewig.

Studentenförderprogramm

Jedes Jahr fördert die DOG besonders engagierte Studenten, die während des Kongresses einen tieferen Blick in die spannenden Themenfelder der Augenheilkunde erhalten können.

Clinical Applications of the IRIS Registry – Keynote Lecture

Ein zentrales, deutschlandweites Register, das sämtliche Operationsdaten von Augenkliniken und niedergelassenen Augenärzten erfasst, steht bei der DOG in Großbuchstaben auf der Agenda. Die American Academy of Ophthalmology hat dieses Ziel bereits umgesetzt: In seiner Keynote Lecture spricht Prof. Dr. George Williams über das IRIS-Register (Intelligent Research in Sight).

DOG 2018 – Ophthalmologie 4.0

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,
zum ersten Mal in der Geschichte unserer Gesellschaft wird der Kongress der DOG in Bonn stattfinden. Ich lade Sie ganz herzlich ein, an der DOG 2018, unserem 116. Kongress, vom 27. bis 30. September im World Conference Center Bonn (WorldCCBonn) teilzunehmen.

Minimal-invasive Augenchirurgie – Keynote Lecture

Die Miniaturisierung der Chirurgie hat gerade in der Augenheilkunde, die sich selbst gerne als „kleines Fach“ bezeichnet, Großes erreicht: Viele Routineeingriffe am Auge können durch winzige Einschnitte von wenigen Millimetern vorgenommen werden. Diesem wichtigen Fortschritt widmet die DOG 2018 eine Keynote Lecture mit Prof. Dr. Daniel Mojon.

Neues Format: Workshops – Experten im Gespräch

Mit den Workshops bietet die DOG 2018 ihren Teilnehmern ein neues Format, das dem Austausch und Diskurs in einem thematisch fokussierten Expertenkreis dient, sowie nicht zuletzt die Möglichkeit zur Vernetzung bietet. Die Sitzungen haben interaktiven Charakter und behandeln spezifische Themen und Fragestellung, etwa aus dem Bereich der Grundlagenforschung.

WorldCCBonn – Kongresszentrum im alten Regierungsviertel

Zum ersten Mal wird die DOG in der ehemaligen deutschen Hauptstadt Bonn stattfinden. Das World Conference Center Bonn (WorldCCBonn) im ehemaligen Regierungsviertel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Rhein, dem Campus der Vereinten Nationen und vielen anderen internationalen Firmen und Organisationen.

Herausragende Experten, bewegende Themen – Keynote Lectures

Jedes Jahr gibt es besondere Themen, die die Welt der Ophthalmologie besonders bewegen. Herausragende internationale Experten behandeln diese Themen umfassend in halbstündigen Vorträgen. Dieses Jahr stehen Augenchirurgie, das IRIS Register und futuristische Untersuchungstechniken im Fokus.

Behandlung der Netzhautablösung – Custodis Lecture

Alle zwei Jahre ehrt die Retinologische Gesellschaft mit der Custodis Lecture eine Forscherpersönlichkeit, die sich mit ihrem Lebenswerk um die Belange von Netzhauterkrankungen verdient gemacht hat. In diesem Jahr erhält Professor Dr. Bernd Kirchhof, Köln, die Auszeichnung.

Auge und Musik – Zwei ziemlich beste Freunde

Charles Kelman, der Erfinder der Phakoemulsifikation, hatte ursprünglich einen ganz anderen Karrieretraum: Musiker hatte er werden wollen. Damit gehört er zu einer großen Gruppe von Ophthalmologen, die sich der Musik verbunden fühlen. In diesem Symposium zeigen Experten, wie die Sinne beim Spielen und Hören von Musik zusammenwirken.

DOG International: Englischsprachige Sitzungen

Der Austausch mit weltweit führenden internationalen Experten ist der DOG ein wichtiges Anliegen. Die englischsprachigen Sitzungen bieten auch den deutschen Teilnehmern einen Blick über den heimatlichen Tellerrand und die Möglichkeit sich mit den ausländischen Kollegen über Best Practice in der Klinik und Perspektiven in der Wissenschaft auszutauschen.   zurück

Aurel-von-Szily Lecture – Multimodale Diagnostik der Uveitis

Die Uveitis ist eine Mischung verschiedener Erkrankungen, die das Sehen bedrohen können. Die multimodale Diagnostik liefert neue Einblicke in die Pathogenese der Uveitis und hilft, den Krankheitsverlauf und die Therapiemöglichkeiten besser zu beurteilen. Prof. Dr. Carlos Pavesio beleuchtet dieses Thema eingehend in der diesjährigen von-Szily-Ehrenvorlesung.

DOG-Update – State of the Art 2018

Mit dem DOG-Update – State of the Art bietet die DOG ein attraktives Fortbildungsangebot für Augenärzte aus Klinik und Praxis. Es ermöglicht den Teilnehmern, sich komprimiert und effektiv auf den neuesten Stand der Wissenschaft und Forschung zu bringen.

DOG-Skill Building – Kursprogramm für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Für den wissenschaftlichen Nachwuchs bietet die DOG ein eigenes Kursprogramm an. Der Kurs „Scientific Skills“ (29. 9. 2018, 8:30 – 11:30 Uhr) vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten, um formale Hürden der wissenschaftlichen Arbeit zu meistern, Selbstmanagement und Teamfähigkeit zu fördern.

Symposium AG Young DOG: Vom Beginner zum Gewinner

Der Beginn einer eigenständigen wissenschaftlichen Karriere ist herausfordernd. In diesem Symposium berichten Referenten von ihren eigenen Erfahrungen mit den ersten Publikationen und Antragsstellungen. Nachwuchswissenschaftler erhalten hier konkrete Hinweise und Tipps für Auslandsaufenthalte, Betreuung von Doktoranden und die Habilitation.

Postersitzungen

Die Postersitzungen stellen einen besonders wichtigen Teil des wissenschaftlichen Programms dar. Sie finden von Donnerstag bis Samstag unmittelbar nach der Mittagspause statt, und das ohne Parallelveranstaltungen.

Consilium Diagnosticum – ungewöhnliche Krankheitsbilder

In „Rapid Fire“ Manier werden dem Auditorium ungewöhnliche Kasuistiken präsentiert. Ein internationales Expertenpanel wird im Anschluss um diagnostischen Rat gebeten. Das Auditorium kann sich mittels TED-Abstimmung beteiligen. Das von Prof. Naumann im Jahr 1995 initiierte Symposium besticht durch eine lockere und humorvolle Lernatmosphäre ohne Anspruch auf wissenschaftlich umfassende Problemanalyse.

Europäische Perspektiven – FEOph Symposium

During the FEOph Symposium, junior speakers from France, Great Britain, Germany, Italy and Spain are holding lectures with focus on the „Pros and cons of femtoassisted cataract surgery “.

Medizin & Management – Kursprogramm für Führungskräfte

Nicht nur Chefärzte übernehmen im Laufe ihres Berufslebens Führungsaufgaben in Augenkliniken: Auch als Teamleiter, Oberärzte oder in anderen Funktionen übernehmen Augenärzte Leitungsfunktionen.

Learning, Skill building, Networking: Programmpunkte für den ophthalmologischen Nachwuchs

Der Beginn einer eigenständigen wissenschaftlichen Laufbahn ist herausfordernd. Deshalb bietet die DOG jedes Jahr ein eigenes Kongressprogramm für Nachwuchsmediziner an. Die Kurse und Symposien vermitteln das nötige Handwerkszeug für den gelungenen Karrierestart und bieten eine ungezwungene Plattform für den Erfahrungsaustausch.

Shuttle-Service: Hotel – WorldCCBonn

Kongressteilnehmer der DOG 2018 können in Bonn den kostenlosen Bus-Shuttle-Service von vielen Hotels zum WorldCC Bonn und zurück in Anspruch nehmen. Der Shuttle-Service wird in den Morgenstunden sowie am Nachmittag angeboten. Werfen Sie zusätzlich einen Blick in die Rubrik „ÖPNV“ auf dog-kongress.de, um die schnellsten Verbindungen zum WorldCCBonn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu finden.

AAP 2018 – Kurse für Augenärztliches Assistenzpersonal

Für die Mitarbeiter/innen aus Praxis und Klinik werden bei der AAP Fortbildung 2018 auch in diesem Jahr wieder Seminare aus dem gesamten Bereich der augenärztlichen Tätigkeit angeboten. Neben Basisveranstaltungen über Krankheitsbilder, Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten gibt es eine Vielzahl an Kursen zu Praxisorganisation und -marketing.

Laufen für einen guten Zweck – jetzt anmelden

Die Stiftung Auge lädt wieder alle laufbegeisterten Kongressteilnehmer zum inzwischen traditio­nellen Benefizlauf ein. Melden Sie sich jetzt an.

DOG-Gesellschaftsabend

Das GOP Varieté-Theater Bonn befindet sich im Herzen des geschichtsträchtigen Bundesviertels, direkt neben dem WorldCCBonn sowie dem Marriott Hotel. Warme Farben, elegante Dekorelemente und edle Hölzer verbinden sich zu einer stilvollen Kulisse.

DOG-Clubbing – Feiern und Tanzen

An das Dinner des DOG-Gesellschaftsabends schließt sich das DOG-Clubbing an. Zu später Abendstunde, im Herzen des geschichtsträchtigen Bundesviertels, verwandelt sich das GOP Varieté-Theater zur DOG-Club Location. Es erwarten Sie kühle Drinks und tolle Musik.

Benefizkonzert: DOG in Concert

In diesem Jahr werden klassische Meisterwerke im Beethoven Haus, Bonn dargeboten. Der 1889 ge­gründete Verein Beethoven Haus Bonn gilt als das führende Beethoven-Zentrum. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Beethovens Leben, Werk und Wirken lebendig zu halten.

DOG-Get Together

Im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung sind alle Kongressteilnehmer, Referenten sowie alle Vertreter der Industrie herzlich zum DOG-Get Together eingeladen.

DOG-Farewell – Amtsübergabe mit Mittagsimbiss

Mit dem Farewell endet der Kongress. In diesem Rahmen wird der Präsident als letzte Amtshandlung die Amtskette der DOG an seinen Nachfolger übergeben.