Aurel-von-Szily Lecture 2018

Die Uveitis ist eine Mischung verschiedener Erkrankungen, die das Sehen bedrohen können. Die multimodale Diagnostik liefert neue Einblicke in die Pathogenese der Uveitis und hilft, den Krankheitsverlauf und die Therapiemöglichkeiten besser zu beurteilen. Prof. Dr. Carlos Pavesio beleuchtet dieses Thema eingehend in der diesjährigen von-Szily-Ehrenvorlesung.

Pavesio promovierte in Brasilien und wechselte danach nach London, wo er sich unter anderem auf entzündliche Augenerkrankungen wie die Unveitis spezialisierte. Heute leitet er den Medical Retina Service am Moorfields Eye Hosptial in London.

Die Ehrenvorlesung wird im Rahmen des von der Sektion DOG-Uveitis ausgerichteten Symposiums stattfinden.

Die von Szily Medaille wird im Gedenken an den renommierten Augenarzt und Wissenschaftler Aurel von Szily verliehen (1886 bis 1945). Aurel von Szily kehrte 1939 in seine Heimatstadt Budapest zurück, nachdem die Nationalsozialisten ihn 1935 vom Münsteraner Lehrstuhl vertrieben und ihm 1937 die Schriftleitung der „Klinischen Monatsblätter für Augenheilkunde” entzogen hatten. Zu den wichtigsten Arbeiten von Szilys gehörte die „Vergleichende Morphogenese und Morphographie der Papilla nervi optici“, die leider unvollendet blieb.

 
engl
Nairobi 3&4 08:30 - 09:45 29.09.2018
Symposien Sa05
Impact of modern uveitis diagnostic for therapy