Kursprogramm 2 – Medizin & Management

Nicht nur Chefärzte übernehmen im Laufe ihres Berufslebens Führungsaufgaben in Augenkliniken. Auch als Teamleiter, Oberärzte oder in Projektgruppen übernehmen Augenärzte leitende Funktionen. Viele von ihnen geben jedoch an, dass ihnen dafür die nötige Vorbereitung fehlt. Hier setzt das Kursprogramm „Medizin & Management“ an, das Ein­blicke in wichtige Aspekte der Gesundheitsökonomie, des Konfliktmanagements und der Mitarbeiter­führung bietet. Das Programmangebot richtet sich primär an in Kliniken tätige Augenärzte.

Die Buchung einzelner Kurse erfolgt im Zuge der Teilnehmerregistrierung.

 
dt
Bangkok 3 15:00 - 16:15 28.09.2018
Kurs K-203
Medizin und Management - Zielvereinbarungen erfolgreich gestalten – Kursprogramm 2 - Medizin und Management
Zielvereinbarungen sind heute eines der wichtigsten Führungs- und Steuerungsinstrumente für Unternehmen. Verhandlungen mit dem Klinikumsträger über Zielvereinbarungen sind für Chefärzte und die nachfolgende ärztliche Leitungsebene ein jährliches Ritual. Insbesondere Vergütungsregelungen sind maßgeblich von Zielvereinbarungen geprägt. Diese sind aber nicht nur in Chefarzt- oder Oberarztverträgen relevant. Im Kern betreffen variable Vergütungssysteme alle ärztlichen Vertragstypen, also auch Verträge im MVZ, in der sektorübergreifenden Versorgung und selbst in der Niederlassung (bspw. bei Zweigniederlassungen oder Praxiskliniken). Auf der Grundlage von Zielvereinbarungen aus der Praxis wird der Frage nachgegangen, welche Ziele aus der ärztlichen Perspektive sinnvoll und realistisch erscheinen sowie berufsethisch vertretbar sind. Die Teilnehmer des Workshops können im Vorfeld den Referenten mit Fragen zum Thema kontaktieren. Rechtsanwalt Prof. Dr. Dirk Böhmann ist Justitiar für Medizin und Arbeitsrecht im Deutschen Hochschulverband. Gebühr: Euro 60,- / Euro 80,- Teilnehmerzahl max. 25
Dirk Böhmann (Bonn)

Die Teilnahme an den Kursen ist nur bei gleichzeitiger Anmeldung zum Kongress möglich. Alle Kurse finden in deutscher Sprache statt.

Die jeweils angegebenen Teilnahmegebühren beziehen sich auf eine Registrierung und Bezahlung bis bzw. nach dem 19. 7. 2018